Die 5 Tibeter

Nächster 5-Tibeterkurs

mit Chakra-Meditation

Samstag, 6. Oktober 2017

Zeit: 11.00 - 12.30 Uhr

Kosten Fr. 100.--

Mitbringen: leichte Bekleidung, Mätteli

Kursort: Greyerzstrasse 79, 3013 Bern

Anmelden: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. oder 078 761 87 44

Dieser Wohlfühlkurs gibt Flexibilität und Wohlgefühl in Körper, Geist und Seele.

Auch für AHV-Renter bestens geeignet.

Mitbringen: leichte Bekleidung und ein Mätteli.

Kursort: Greyerzstrasse 79, 3013 Bern


Was sind eigentlich die 5 Tibeter?

Die Übungen kommen aus den Klöstern des Himalaya und wurden uns von den buddhistischen Mönchen überliefert.
Die 7 Energiewirbel sprich Chakras regieren die endokrinen Drüsen.
Wenn wir die 5 Tibeter praktizieren, öffnen wir jeden Tag unsere Hauptchakren und bringen sie in Fluss. Wir fühlen uns wohl und ausgeglichen.
Durch die 5 Tibeter erlangen wir Flexibilität im Körper, Ausgeglichenheit in der Seele und Gelassenheit im Geist.


Erstes Chakra

Basischakra oder Mulachakra befindet sich unten am Steissbein am Ende der Wirbelsäule.

Zweites Chakra

Sakralchakra oder Svadhistana befindet sich in den Geschlechtsorganen im Unterbauch unterhalb des Bauchnabels.

Das dritte Chakra

heisst Solar Plexus oder Manipura und befindet sich im Oberbauch oberhalb des Bauchnabels.

Das vierte Chakra

Herzchakra oder Anahata befindet sich in der Thymusdrüse in der Mitte der Brust.

Das fünfte Chakra

Kehlkopfchakra oder Visuddha befindet sich in der Schilddrüse im Hals.

Das sechste Chakra

Drittes Auge oder Ajna befindet sich in der Hypophyse in der Mitter der Stirn zwischen den Augenbrauen.

Das siebte Chakra

Kronenchakra oder Sahasrara befindet sich auf dem Schädeldach.

Alle unsere Energiewirbel rotieren mit einer hohen Geschwindigkeit. Schwingen die Energiewirbel alle gleichzeitig, befindet sich der Körper in einem vollkommen gesunden Zustand. Sind ein oder mehr Energiewirbel verlangsamt, setzt der Alterungsprozess und der körperliche Zerfall schneller ein. Die Energiewirbel kann man mit den 7 Hauptchakren vergleichen.

Wenn wir etwas für uns tun möchten und uns jeden Tag 20 Minuten die 5 Tibeter gönnen, können wir unsere Gesundheit optimieren.

Die 5 Tibeter können in jedem Alter prakiziert werden.

Referenzen:


N. Blindenbacher, Hairstylistin: ich habe keine Rückenschmerzen mehr beim Stehen an der Arbeit.


T. Chappuis: ich kann wieder gut schlafen.


M. Röthlisberger: ich schwitze nicht mehr ständig.


T. Beutler: ich habe mehr Lebensenergie.


F. Gretler: ich habe keine Verdauungsprobleme mehr.



 


joomla template 1.6